Home  »  News   »   Schule   »   Zeugnisse sind auch nur ein Teil der Wirklichkeit

Schule

Zeugnisse sind auch nur ein Teil der Wirklichkeit

Da macht man sich Gedanken und nicht wenige Eltern sind vorher schlaflos, gerade wenn so etwas wichtiges wie Abitur absolviert wird und das 10. Klasse-Zeugnis ansteht. Es ist gut zu wissen, dass auch Spätzünder ihre Chancen haben, dass es einen zweiten Bildungsweg gibt und dass Druck und Schimpfen nicht unbedingt die Königswege sind. Eine Mama hat stattdessen einen Brief an den Sohnemann geschrieben, der das Verhältnis von Benotung und Kind ein wenig ins rechte Licht rückt…


Lieber Sebastian,

… Lea hat mehr Zweier, Paul eine Eins in Sport und Lina fast nur Einser. Das ist schön für die anderen. Ich kann verstehen, dass Du Dich vergleichst und vielleicht sogar ein bisschen neidisch bist. Ich will auch den SUV von Leas Mutter und den BMI von Pauls Vater. Egal. Das sind nur Zahlen und Dinge.

Was nicht in Deinem Zeugnis steht und was keine Zahl auf diesen Blatt Papier ausdrücken kann, ist Deine Entwicklung, die Du in im letzten Schuljahr gemacht hast. Letzte Woche kamst Du nach Hause und hast mir freudestrahlend erzählt, dass die Klasse für Dich applaudiert hat. Weil Du null Fehler in einem Mathetest bekommen hast. Das grenzt schon an ein kleines Wunder, denn mit dem Rechnen hattest Du große Schwierigkeiten. Lass Dir eins von mir sagen: Die Klasse hat früher bei mir nie applaudiert, wenn ich einen Mathetest zurück bekam. Eher bekam ich mitleidige Blicke, weil es schon wieder eine fünf war.

Du hast trotz großer Schwierigkeiten nicht aufgegeben, auch wenn es immer wieder Rückschläge gab und das Rechnen weiterhin ein Buch mit sieben Siegeln bleibt. Deine Mutter, die unterm Tisch die Rechenaufgaben mit dem Taschenrechner löst, ist auch keine große Hilfe.

Ich bin so stolz auf Dich, dass Du nicht aufgegeben hast und jedes neue Problem aufs Neue angehst. Nur die wenigsten können alles gleich gut in der Schule. Aber zum Glück besteht nicht nur alles aus Zahlen und auswendig lernen. Deine Phantasie-Aufsätze , die gerne mal auf dem Mars in den 80er Jahren spielen, sind für uns Eltern eine wahre Freude zu lesen. Das ist eine Stärke von Dir.

Eine Eins bekommst Du aber vor allem für Deinen wunderbaren Charakter. Du bist ein Kind, das alle nach drei Sekunden mögen, egal ob Baby, Schulkind oder Erwachsener. Du gehst offen und freundlich auf andere Menschen zu und interessiert Dich für sie. Außerdem sind Dir die Gefühle Deiner Mitmenschen nicht egal und Deine Freunde vertrauen sich Dir an. Das ist eine große Gabe.
Wir als Eltern sind nicht immer geduldig genug mir Dir und manchmal lassen wir uns von der Hysterie rund um Zeugnisse und Noten anstecken. Wir vergessen manchmal einfach, dass Lernen etwas länger dauern darf und ein vermasselter Sachkundetest nicht zukunftsentscheidend ist. Wir wissen aber zu jedem Zeitpunkt was in Dir steckt, mein lieber Schatz.

Deine Mama


(Danke, frau-mutter, so sollten es mehr Eltern sehen)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.