Home  »  News   »   Wohin am Wochenende? – 05. März 2017

News

Wohin am Wochenende? – 05. März 2017

saatgut

Frühling vorbereiten, Winter genießen oder einfach mit Theater und Büchern in neue Geschichten eintauchen?
Hier in einer kleinen Übersicht unsere Auswahl für Sonntag, den 05. März 2017:


Allerhand

10:30 Uhr – Museum der bildenden Künste

Eine Veranstaltung in der Reihe „emdebeka fämili“ für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Wenn man sich sonst nicht in die farbige Ruhe des Museums traut – Kein Problem. An einem Familien- und Kindertag sollte das anders sein und man muss nicht ständig: „Psst, sei leise…“ in Endlosschleife flüstern. Mit EMDEBEKA FÄMILIE Gibt es nämlich eine spielerische Familienführung, d.h. in einem 60 minütigen Rundgang werden kindgerecht (ab 6 Jahre) die Schätze erklärt und präsentiert.

Unkosten: 1,50 pro Kind + Erwachseneneintritt


Saatgut-Tauschbörse

14:00 Uhr – Haus der Demokratie

Der Frühling naht und mit ihm zieht es auch alle kleinen und großen Gärtner und Maulwürfe ins Freie. Sind die Reserven vom Vorjahr verbraucht oder benötigt Ihr ein wenig Inspiration und neue Samen, um es auf Balkon und im Garten wieder zum blühen und grünen zu bringen. Hier gibt’s alles was das Herz begehrt (na, vielleicht fast alles.)


Puschel und die Überraschungspost

16:00 Uhr – Werkcafé>

musikalisches Theater für Kinder von 2 bis 6 Jahren
Das Werkcafe, für alle, die es noch nicht kennen, ist ein familienorientiertes Kulturcafe – klein, beschaulich lecker, dass sich im Hinterhof der Eisenacher Str. 72 befindet. Zu den Kaffeespezialitäten gibt es auch Kultur in unterschiedlichen Formen. Am Sonntag gibt’s für die Kleinen Puschel, der mit Papa im Garten ist und lustig vor sich hinträllert als plötzlich ein Päcklein kommt. Was das wohl sein wird? Und warum riecht das so? Und was sind das für komische Zeichen auf dem Papier?

Einritt: 5€


Trommel-Schnuppertag

15:00 Uhr – Trommelschule Yngo Gutmann

Leidenschaft, Kreativität und Kommunikation. So in etwa würde ich das Trommeln bezeichen, wenn ich nur 3 Begriffe zur Auswahl hätte, so meint zumindest Yngo Gutmann, der in die Kregelstraße 6 einlädt, um seine Begeisterung zu teilen. Denke Rhythmus, spiele wild – das ist dann auch das Motto, wenn er kostenfrei zum Probieren, Schnuppern und Horchen seine Türen öffnet.