Home  »  Allgemein   »   Wir dürfen uns nicht wehrlos und sprachlos machen lassen

Allgemein

Wir dürfen uns nicht wehrlos und sprachlos machen lassen

buch-friedensnobellpreis

In welcher Welt wollen wir mit unseren Kindern leben? Müssen wir uns Sorgen um die Zukunft machen? Nicht nur um unsere eigene sondern auch die unserer Kinder? Denn derzeit liest und hört man sehr viel in den Medien über Hass und Gewalt in Deutschland.

Die diesjährige Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels war dem Umgang mit dem Hass in unserer Gesellschaft gewidmet. Die Preisträgerin Carolin Emcke warnte unter anderem davor, die Antworten auf die gegenwärtige Verachtung in der Gesellschaft allein der Politik zu überlassen.

Freiheit ist nichts, das man besitzt, sondern etwas, das man tut.
Carolin Emcke

In der Reihe „Das blaue Sofa“ nahm die Friedenspreisträgerin Platz und beschrieb, wie sie den Wut einiger Bürger auf Flüchtlinge wahrnimmt. Das Interview mit Ihr und mit anderen Preisträgern könnt Ihr Euch im Internet anhören. Hier geht’s zum Artikel von Deutschlandradio: Friedenspreis für Carolin Emcke – Buchmesse endet mit einem Höhepunkt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.