Home  »  News   »   Wie wärs mit Osterbrot zum Wochenende?

News

Wie wärs mit Osterbrot zum Wochenende?

Das Osterbrot gehört zum alten Brauch des Fastenbrechens. Aber auch ganz ohne Fasten ist das Osterbrot eine schöne, einfache und leckere Variante für das Frühstück am Wochenende. Hier ein kleines Rezept. Die Umsetzung gelingt auch Ungeübten und die Kinder können auch mittun. Also, alles am Donnerstag einkaufen und dann losbacken…

 

Zutaten für zwei Osterbrote

  • 600 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Würfel, 42 g frische Hefe
  • 0,25 l Milch
  • 120 g Butter
  • 70 g + 1 EL Zucker
  • etwas abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 3 Eigelb Größe M
  • 120 g Rosinen
  • 1 Eigelb zum Bestreichen

 

Zubereitung

  • 01Das Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde hineindrücken und die Hefe hineinbröckeln. 1 EL Zucker darübergeben. Die Milch erwärmen und 4-5 EL davon über die Hefe geben. Den Vorteig etwa 15 Minuten gehen lassen
  • 02Dann die abgeriebene Zitronenschale, Zucker, Salz, Eigelb, die in der Milch aufgelöste Butter (lauwarm) dazugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Hefeteig verarbeiten. Zugedeckt etwa 20 Minuten gehen lassen.
  • 03Die Rosinen überbrühen und abtropfen lassen, nach der Gehzeit unter den Hefeteig kneten und nochmal 20 Minuten gehen lassen.
  • 04Ein Backblech einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig halbieren und 2 runde Osterbrote formen. Mit einem Brotmesser ein Kreuz hineinschneiden und nochmal 10 – 20 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  • 05Das Eigelb mit etwas Sahne verrühren und die Osterbrote damit bestreichen.
  • 06Den Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen, die Osterbrote anbacken und die Temperatur auf 190 Grad reduzieren. In etwa 25 – 30 Minuten fertig backen. Die Osterbrote nach etwa der Hälfte Backzeit mit Alufolie abdecken, damit sie nicht zu dunkel werden.

 

Und für die, die es genau wissen müssen…

  • 950 kJ (227 kcal)
  • 2,0 g Eiweiß
  • 15,4 g Kohlenhydrate
  • 17,3 g Fett

Mehr dazu bei kochbar.de

Tags Lustiges

verwandte Artikel

  • 03.12.2017

    Aahh, die Räuber sind da!

    Hier unser Sonntagstischspruch für alle wilden Esser und Popo-Wackler - deshalb vielleicht noch im Stehen aufsagen? Die Räuber schimpfen sehr, denn der Teller ist noch...

  • 26.11.2017

    Los, an den Tisch! Essenszeit!

    Heute mit dem Mäusespruch für einen guten Start bevor es an den Teller geht... Piep, piep Mäuschen bleib in Deinem Häuschen wir essen unseren Teller leer, da bleibt für...