Home  »  News   »   Was macht denn die älteste Vierlingsmutter der Welt?

News

Was macht denn die älteste Vierlingsmutter der Welt?

Nein, wir sind nicht neugierig. Aber wir würden doch schon gern wissen, wie es der ältesten Vierlingsmutter der Welt, der 67jährigen mit ihren Zweijährigen, geht.

Die Geburt hat die Gemüter erhitzt und die Frage in den Raum geworfen, bis wann das Mutter-sein und das Mutter-werden vertretbar ist. Eine Frage der Fairness gegenüber den Kindern, sagen die einen. Eine Frage der persönlichen Einstellung und Selbstverwirklichung die anderen. Aber wie sieht der Alltag aus, wenn man sich als Rentnerin mit fünf kleinen Menschen (es gibt noch eine ältere Schwester) beschäftigen muss?

Eine Homestory der wohl ungewöhnlichsten Alleinerziehenden Deutschlands, Annegret Raunigk:


Im Alter von 65 Jahren wurde Annegret Raunigk im Mai 2015 zur ältesten Vierlingsmutter der Welt. Mit ihrer späten Schwangerschaft sorgte sie international für Schlagzeilen. Die ehemalige Lehrerin, die nun Mutter von insgesamt 17 Kindern und bereits achtfache Oma ist, hatte sich in den letzten Jahren mehrfach durch eine Eizellen- und Samenspende im Ausland künstlich befruchten lassen. Im Mai 2015 brachte sie ihre Kinder nach knapp 26 Wochen Schwangerschaft in der Berliner Charité per Kaiserschnitt zur Welt und sorgte damit erneut für ein weltweites Medienecho und viel Diskussion.

Alle vier Kinder wiegen mittlerweile zwischen acht und zwölf Kilogramm und sind ungefähr 80 bis 90 Zentimeter groß. Drei von ihnen laufen bereits alleine. Dries steht inzwischen schon ohne Hilfe.

Ein paar Stunden pro Woche erhält die älteste Vierlingsmutter nach wie vor Unterstützung bei der Betreuung ihrer Vierlinge. Annegret Raunigk: „Es ist spannend und nie langweilig. Kein Tag ist wirklich planbar.“

Birgit Schrowange: „Ich bin erstaunt und auch beeindruckt, mit welcher Gelassenheit Frau Raunigk den Alltag mit den Vierlingen meistert. Sie lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und ist liebevoll, aber konsequent in der Erziehung. Die vier wirkten auf mich fröhlich und aufgeschlossen. Ich würde mir das selbst so nicht zutrauen.“

Unter folgendem Link gibt es ein Video, wie sich die Vierlinge entwickelt haben und welche Zukunftspläne Annegret Raunigk für ihre Familie schmiedet: www.rtlnext.rtl.de


Zuerst veröffentlicht auf www.rtlnext.rtl.de

verwandte Artikel