Home  »  News   »   Familie und Leben   »   Tolle Väter braucht das Land

Familie und Leben News

Tolle Väter braucht das Land

Tolle Väter braucht das Land

Mädchen und Jungen brauchen ihre Väter dringend. Die Natur plant sie in der Erziehung fest ein. Es beginnt nicht erst mit dem Fußballspielen oder den Samstagnachmittagsausflügen in den Zoo, nein, helfen Väter schon bei der Babypflege mit, entwickelt sich früh eine enge Bindung zum Kind. Es sind die Imitations- und Bewegungsspiele durch die das Kind durch den Papa geprägt wird. Väter trauen ihrem Kind etwas zu, Papa ist oft der große Mutmacher und Förderer auf einer energischen Weise. Auch geben sie den Kindern mehr Eigenständigkeit. Obwohl sich heutzutage viele Väter in der Erziehung und Betreuung der Kinder engagieren, sind es immer noch die Mütter, die davon den größten Anteil übernehmen. Doch Achtung, ist der Vater durch den Beruf zu sehr eingespannt, endet das Leben zu Hause in einer Schieflage. Wo der Vater gar nicht da ist, d.h. durch Trennung oder Scheidung, fehlt den Knirpsen schlicht und einfach das Modell für die Geschlechterrolle und die Erfahrung im Umgangs mit dem anderen Geschlecht.

Die Folgen reichen bis in das Erwachsenenalter.

Jungen fallen oft durch Regelverstöße und schwieriges Sozialverhalten auf. Der Grund dafür: das männliche Vorbild fehlt, das Stärke mit liebevoller Zuwendung und Interesse verbindet. Eine nur geringe Bindung an die eigenen Kinder zeigt sich im späteren Verlauf des Lebens der Heranwachsenden. Mädchen könnte es später schwer fallen, eine feste und langandauernde Beziehung zu haben und mit sexuellen Forderungen souverän umgehen zu können.

Laut Horst Petri, einem deutschen Arzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, sind Zahlen aus Amerika bekannt, wonach 63 Prozent der jugendlichen Selbstmörder, 71 Prozent schwangere Teenager, 85 Prozent Jugendkriminelle und 75 Prozent Drogenabhängige aus vaterlosen Familien kommen. Petri fordert eine „Geschlechterdemokratie“, in der beide Partner gleich anerkannt sind und ihre jeweiligen Rollen ausüben.

 Nun heißt es: Tolle Väter braucht das Land!!! Denn Kinder von engagierten Vätern sind oft einfühlsamer, intelligenter und selbstsicherer.

Seht hier inspirierende Väterbeispiele von Musiker Max Herre, einem Manager, der mehr Wertschätzung der Erziehungsleistung möchte, einem Spielplatzblogbetreiber für ein „Ja“ zur ausführlichen Elternzeit, David Beckham, Ashton Kutcher und und und..

https://editionf.com/vaeter-uns-inspirieren-herrenta

Buchtipp:

Petri, Horst (2009): Das Drama der Vaterentbehrung. Aufl 6. Reinhardt, Ernst: München.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.