Home  »  Freizeit   »   Bücher & Film   »   Sylvia Weve: „Wie das Huhn beinahe vergaß, dass es ein Ei gelegt hatte“

Bücher & Film

Sylvia Weve: „Wie das Huhn beinahe vergaß, dass es ein Ei gelegt hatte“

Wie das Huhn beinahe vergaß, dass es ein Ei gelegt hatte

Eine Mama-Kind Geschichte, in der das Huhn ihr Ei einer „Leihmutter“ gibt, dem Schwein. Denn schnell will es dem Hahn Bescheid geben, dass es ein Ei bekommen hat. Doch das Küken schlüpft in Abwesenheit der Mutter und macht sich auf die Suche nach ihr. Treffend, spannend, mit vielen gelungenen Gleichnissen.

Wie das Huhn beinahe vergaß, dass es ein Ei gelegt hatte


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.