Home  »  News   »   Stubenhocker Produktionen – Puppentheater für die ganz Kleinen

News

Stubenhocker Produktionen – Puppentheater für die ganz Kleinen

Stubenhocker Leipzig

Spannende und schöne Projekte brauchen immer Ideen, Leidenschaft und Enthusiasmus. Im Falle von Stubenhocker-Produktionen kommt dazu noch eine große Portion Spielfreude und Fantasie, denn anders als der Name vermuten lässt, geht es hier um Theater – um gutes Kindertheater, dass bis dato den ganz Kleinen ab 2 Jahren oft verschlossen blieb. In der Tat sind die meisten Aufführungen erst für größere Kinder gedacht und auch dann halten sich die Angebote sehr in Grenzen.

Umso erfreulicher, dass Leipzig jetzt eine Company mehr hat, die mit Humor und Liebe zum Detail gute Unterhaltung für Kinder und Eltern anbietet. Aber kann das funktionieren – Theater für Kinder ab zwei?

 

Ein Besuch bei „Mikas Reise“ im Neuen Schauspiel Leipzig

„Es ist 10:15 Uhr und wir betreten, durch den Wind gut belüftet, das alte Gebäude in der Lützner Straße. Wir, das sind meine zwei jährige Tochter, die heute ihren ersten Puppentheater-Besuch hat und ich, Paula und Svenja.

Paula hat Angst. Der dunkle Flur, die hohen Stufen „Mami, hier stinkts…“ Aber dennoch betreten wir den großen Vorraum, wo uns bereits ein lustiges Gewimmel an der Spielzeugbox erwartet. „Mami, is will lieber nich ins Puppentheater.“ Paula schmiegt sich ganz eng an mich und dass, obwohl sie sonst von schüchtern meilenweit entfernt ist. Alles ist neu und der Mut scheint sie ein wenig verlassen zu haben. Nur gut, dass ein kleines Mädchen mit Plastikdino das Eis bricht.

Zehn Minuten später. Wir dürfen hinein. Direkt vor der Bühne liegen Kissen für die Kleinen bereit und ein großes buntes, hell erleuchtetes Bühnenbild zieht mit dem schwarzen Schaukelpferd die Blicke auf sich. Ich bin ein wenig erleichtert, dass der Raum so freundlich ist und dass die Bühne bereits einen Vorgeschmack auf die Geschichte gibt – bunt, hell, spannend. Da hat die Kleine vergessen, dass sie wieder nach Hause wollte… Mit Gitarrenklängen wird begonnen, und schon geht „Mikas Reise“ los, die übrigens direkt aus dem Leben und dem kindlichen Alltag gegriffen ist. Keine schwer zu verstehende Fiktion. Das Bett ist das Bett, wird aber dann zum Auto. Mika ist Mika. Das Kuscheltier kann reden. Der Hund sieht aus wie ein Hund, auch wenn er mal ein Kissen war und die Kuh entpuppt sich als netter Mann im Kostüm, der sich vortrefflich und sehr amüsant gemächlich als Vierbein über die Bühne schiebt. Für die Kinder, die bereits kurze Zeit nach Beginn des Spiels ruhig leise und staunend schauen, und für die Eltern, die wirklich gut mit unterhalten werden, genau richtig. Bildung und Realismus mit Spaß, so scheint das Motto zu sein, denn ganz nebenher erfahren die kleinen Zuschauer beispielsweise, wo die Äpfel, die Milch und die Eier herkommen. Alles Dinge, die man für einen ordentlichen Apfelkuchen braucht, der auch wirklich am Schluss verkostet werden kann. Paula ist restlos begeistert. Schließlich passt so ein kleiner Kuchen immer in den Bauch… Die Kinder sind glücklich und auch die Erwachsenen verlassen den Raum mit einem Lächeln auf den Lippen, so wie es sich für ein gutes Puppentheater gehört.“
 
mikas welt - stubenhocker leipzig
 

Mehr zum Projekt Stubenhocker e.V.

im Gespräch Jenny Albrecht, Vorsitzende

Was ist die Idee?

Die Intention ist, Eltern, Tagesmüttern und Kitas ein kulturelles Angebot, speziell auf die Bedürfnisse der Kleinkinder zugeschnitten, anzubieten. Wir behandeln Themen, die die Kleinen ab 2 Jahren brennend interessieren und greifen auf, wie Kinder spielerisch und mit viel Fantasie die Welt verstehen lernen, z.B. Woher kommen eigentlich die Milch und das Ei, wenn nicht aus dem Kühlschrank?!

Wer gehört dazu und wie lang war die Planungsphase?

Wir sind ein neugegründeter Verein, bestehend aus 10 Leuten. Jeder mit eigener Profession (Schauspieler, Regisseure, Musiker, Grafiker, Texter, Organisationstalente, Maler) und planen das Projekt seit August 2016. Glücklicherweise konnten wir Raimund Jurack, professioneller Puppenspieler, gewinnen, der Mikas Reise inszeniert hat. Die Kulissen wurden von der Meisterschülerin Neo Rauchs, Mandy Kunze, gestaltet – mit Hilfe von fleißigen Ausmalhelfern der Flüchtlingsunterkunft Markranstädter Straße (Pandechaion-Herberge e.V.).

Was noch wichtig ist…

Stubenhocker ist wichtig, dass möglichst vielen Kindern der Besuch möglich ist. Das zeigt sich an den moderaten Preisen, wie auch Steffen Petzold (Musiker und unter anderem talentierte Kuh bei „Mikas Reise“) betont.

Auch eine Buchung für die Kita, Sommerfeste etc. ist möglich. Mehr Infos unter: www.stubenhocker-produktionen.de

Neugierig? Dann auf zu Mikas Reise…

  • Mikas Reise
    Wo: Kulturhaus Sonne Schkeuditz, Schulstraße 10, 04435 Schkeuditz
    Wann: 16.März 2017 10:00 Uhr
  • Mikas Reise
    Wo: Kulturhaus Sonne Schkeuditz, Schulstraße 10, 04435 Schkeuditz
    Wann: 17.März 2017 10:00 Uhr
  • Mikas Reise
    Wo: Kulturhaus Sonne Schkeuditz, Schulstraße 10, 04435 Schkeuditz
    Wann: 18.März 2017 16:30 Uhr
  • Mikas Reise
    Wo: DachTheater Haus Steinstraße e.V. Leipzig, Steinstraße 18, 04275 Leipzig
    Wann: 05.April 2017 10:00 Uhr
  • Mikas Reise
    Wo: DachTheater Haus Steinstraße e.V. Leipzig, Steinstraße 18, 04275 Leipzig
    Wann: 06.April 2017 10:00 Uhr
  • Mikas Reise
    Wo: DachTheater Haus Steinstraße e.V. Leipzig, Steinstraße 18, 04275 Leipzig
    Wann: 07.April 2017 10:00 Uhr

 

Tickets und Preise

Erwachsene: 7 EUR
Kinder: 5 EUR
Tageseltern/Erzieher: 5 EUR
Ticketreservierungen bitte per E-Mail an: reservierung@stubenhocker-produktionen.de
www.stubenhocker-produktionen.de

 
Stubenhocker Leipzig - Mikas Welt