Home  »  News   »   Spiellust – Herbstzeit – Spielzeit

News

Spiellust – Herbstzeit – Spielzeit

Ich will doch nur Spielen…. Kinderspiele für drinnen und draußen

Ja klar, der Regen und das Wetter können ein wenig aufs Gemüt schlagen. Aber vielleicht hilft es einfach, ein paar schöne Kürbisse zu bemalen oder Blätter-Girlanden zu basteln. Nein? Ok, dann hier noch zwei weitere Spielideen, damit alle Familienmitglieder bald wieder strahlen können.

papierboot

Bei einem Bastelnachmittag kann man schnell ein paar Boote selber bauen. Eine Möglichkeit ist eine leere halbe Walnussschale, in die man einen Zahnstocher klebt, auf dem ein Papiersegel aufgezogen ist. Oder Sie bauen kleine Boote aus Papier. Eine andere Möglichkeit ist ein Korken, an dessen einen Ende man einen Knubbel aus Knete klebt und an dessen anderen Ende wieder ein Zahnstocher mit einem Papiersegel gestochen wird. Das Ende mit der Knete kommt dann ins Wasser und hält das „Boot“ aufrecht.

Und dann ab damit in die Badewanne und mit den Eltern und den Geschwister um die Wette pusten. Wie weit, wird vorher von Mama und Papa festgelegt….

Wer kennt es nicht, das bekannte Faltspiel Himmel und Hölle, das schon von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Es muss ja nicht immer hipp und supermodern sein – alte Spiele funktionieren genauso gut.

falten1

Faltet das Quadrat diagonal zu einem Dreieck zur Hälfte. Öffnet es jetzt wieder.

Faltet es auch in die andere Richtung zum Dreieck. Auch dieses öffnet ihr danach.
Erzeugt nun eine waagrechte und senkrechte Falzlinie in der Mitte des Quadrates indem ihr es einmal zur Hälfte als Rechteck faltet und nach erneutem Öffnen zum Rechteck in die andere Faltrichtung.

Auch diesen Faltschritt wieder öffnen zur Ausgangsform Quadrat.

Faltet jetzt alle vier Ecken in die Mitte auf den neu entstandenen Mittelpunkt des Quadrates.

falten2

Dreht die Faltarbeit nun um auf die Rückseite

falten3

Faltet jetzt erneut alle vier Ecken zur Mitte.

falten4

Faltet danach die Unterkante in Pfeilrichtung nach oben. Öffnet den Faltschritt wieder.

falten5

Nun die linke Kante zur rechten Kante hinüberfalten und danach auch wieder öffnen.

Jetzt ist euer Himmel-und-Hölle-Spiel fertig gefaltet.

Von unten her könnt ihr nun die Finger in die entstandenen Löcher/ Öffnungen an der Unterseite stecken.

Und nun? Entweder ist es ein wunderbares kleines Monster, dass Augen bekommt oder Ihr spielt wirklich Himmel oder Hölle. Malt auf einem mit weißem Papier gefalteten Himmel-und-Hölle-Spiel jeweils die gegenüber liegenden Innenseiten in einer Farbe an. Die einen in blau = Himmel und die anderen in rot = Hölle.

Legt nun die Finger von unten her in die Löcher des Spiels. Links Zeigefinger und Daumen der linken Hand und rechts Zeigefinger und Daumen der rechten Hand.

Drückt die Seiten des Spiels so aneinander, dass sie in der Mitte zusammenstoßen und keine Farbe der Innenseiten zu sehen ist.
Fragt euer Gegenüber nun: „Himmel oder Hölle?“ oder „Wohin möchtest du – Himmel oder Hölle?“

Der Befragte muss daraufhin mit dem Finger/ der Hand eine Richtung auf dem Spiel zeigen (waagerecht oder senkrecht).

Öffnet die gewünschte Richtung und zeigt ihm, ob das Ergebnis stimmt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.