Home  »  News   »   Familie und Leben   »   Schadet Halloween der Kinderseele?

Familie und Leben

Schadet Halloween der Kinderseele?

Bald ist es wieder soweit und viele Eltern hinterfragen kritisch die schaurige Angelegenheit, bei der man kostümiert von Haus zu Haus zieht. Für die Kinder natürlich mit der Kostümierung ein großer Spaß, aber ist soviel Grusel wirklich gut? Und warum wird das überhaupt gefeiert?

Halloween basiert auf dem Glauben, den bereits unsere vorchristlichen Ahnen besaßen. Die Nacht von Halloween diente nicht der Geisterbeschwörung, sondern ihrer Abwehr und dem Schutz vor bösem Zauber. So hat das schaurige Verkleiden nicht den Sinn, möglichst authentisch in die Rolle einer Horrorgestalt zu schlüpfen, sondern mögliche Geister zu täuschen, die sich in der Welt der Lebenden aufhalten, um nach Seelen für die Unterwelt zu suchen.

Halloween für Kinder

Früher oder später kann man die Kinder davon nicht fern halten. Wenn man als Eltern erlaubt, sich ebenfalls zu kostümieren, kann das den Kids helfen, ihre Angst vor ominösen Monstern zu besiegen. Halloween ist ja nur einmal im Jahr und durch die Kostüme sehen die Kinder diesen Tag auch als eine besondere Ausnahmesituation an. Meist kennen sie das von Haus zu Haus gehen und Leckereien sammeln bereits durch die Sternensinger am Tag der Heiligen Drei Könige.
Kinder können sehr wohl differenzieren und Eltern brauchen keine Angst zu haben, dass ihr Kind seelischen Schaden nimmt. Für die meisten Kinder bedeutet Halloween einfach nur viel Spaß, ein Tag zum Verkleiden und Süßigkeiten sammeln. Und dieser Spaß kann darüber hinaus auch noch pädagogisch wertvoll sein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.