Home  »  News   »   Pfingsten – für die, die es wissen wollen…

News

Pfingsten – für die, die es wissen wollen…

pfingsten_2016

Leipzig steht zwar ganz im Zeichen des WGT, aber eigentlich geht es um etwas anderes.

Zu Pfingsten wird das, von Jesus Christus ankündigte, Kommen des Heiligen Geistes gefeiert. Zudem gilt es als feierlicher Abschluss der Osterzeit.

Nach dem christlichen Glauben folgt auf die Buße die Taufe auf den Namen Jesu Christi. Das Empfangen des Heiligen Geistes kann wiederum durch Handauflegung oder während der Predigt erfolgen. Das Johannesevangelium beschreibt, dass der Auferstandene am Abend des Ostertages in die Mitte seiner Jünger kam, sie anhauchte und mit den Worten „Empfanget den Heiligen Geist!“ ihnen den Geist Gottes übertrug. Deshalb gibt es auch die Formulierung „Geburtstag der Kirche“.

Eng verbunden damit ist das „Pfingstwunder“, dass die fantastische Fähigkeit der Jünger meint, in anderen Sprachen zu sprechen und andere Sprachen zu verstehen.

Theologisch steht dies für die Mission der Kirche, alle Menschen unabhängig von ihrer Nationalität ansprechen zu können. An welchem Termin Pfingsten ist, hängt vom Osterdatum ab. Das Christentum hat das Verhältnis zwischen diesen Festen vom Judentum übernommen  – dies betrifft den Abstand von 50 Tagen zwischen Pessach und Schawuot. Da jedoch im Christentum die Feste Ostern und Pfingsten wegen der Bedeutung des Auferstehungstages Jesu auf einen Sonntag gelegt wurden, wird bei der Zählung der fünfzig Tage der Ostersonntag als erster Tag berücksichtigt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.