Home  »  Freizeit   »   Ausflugsziele   »   Oma-Opa Tag im Volkskundemuseum Wyhra

Ausflugsziele

Oma-Opa Tag im Volkskundemuseum Wyhra

Copyright: Volkskundemuseum Wyhra

Freizeit – freie Zeit in Leipzig oder darfs ein wenig Volkskunde sein?

Die Zeit, wo Museen langweilig und eingestaubt waren, ist lange vorbei. Heute geht es eher um ein Erlebnis, um das Nachempfinden und Ausprobieren, das hat sich auch das Naturkundemuseum Wyhra bei Borna auf die Fahnen oder besser auf die historischen Dielen geschrieben. Hier kann man ganz nah erleben, wie es einst war auf einem Bauernhof zu leben, wie die Arbeit um 1900 aussah, wie der Alltag verlief und natürlich auch wie gefeiert wurde.

Am 18.07. gibt’s dafür extra einen Oma-Opa-Tag, bei dem die Ferienkinder in Begleitung den ganzen Tag Wäschewaschen, Spielen, Essen und Trinken können – eben wie zu Uromas Zeiten. Aber auch sonst gibt es hier viel zu erleben und vor allem viel zu erzählen.

Die Dauerausstellung des Volkskundemuseums Wyhra zeigt originalgetreu eingerichteten Räume eines Wohnstallhauses, von Ställen, Werkstatt und Vorratskeller. Arbeitsgeräte und Vorrichtungen zum Landbau, zur großen Wäsche, zur Milch- und Obstverarbeitung können in den Ausstellungsräumen der Scheune und des alten Stalles betrachtet werden. Aber es kann natürlich auch im Bauernbackofen gebacken werden und mit Blumen und Geäst gebastelt, dazu lädt ein Bauerngarten und ein Spielplatz zum Verweilen ein und die Erwachsenen dürfen das Auge über Kunst im Kuhstall gleiten lassen.

Außerdem gibt’s ein Cafe, das auch gern für Veranstaltungen und Kindergeburtstage gemietet werden kann.

 

Dr. Ketzer, Museumsleiter, verrät mehr:

Das Volkskundemuseum Wyhra gibt es schon seit 1991. 2008 haben wir das erste Mal zum Oma-Opa-Tag eingeladen, einer Veranstaltung in den Sommerferien, die generationsübergreifend Familien ansprechen soll. An verschiedenen Stationen kann erlebt werden, wie man früher mit der Hand Wäsche wusch, welche Spiele die Kinder früher spielten, was sie zu essen und zu trinken bekamen usw. Wenn Großeltern dabei sind, können diese ihre eigenen Lebenserfahrungen einbringen. Aber auch Eltern können mit ihren Kindern kommen. Wichtig ist, dass die Kinder begleitet werden und alles gemeinsam erlebt wird.

Neben dem Oma-Opa-Tag bietet unser Museum auch Projekte für Schulklassen, Kindergärtengruppen und Freizeitgruppen an, so zum Thema Backen im Bauernbackofen, Märchenwelten, Sagen des Leipziger Raums, zum Leben „ohne Strom“, zum Leben vor 100 Jahren, zu Getreide- und Kartoffelanbau. Alles erlebnisbetont.

 

Preise

Erwachsene: 1,50 €
Kinder ab 6 Jahre, Azubis, Studenten: 0,75 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Familienjahreskarte: 10,00 €
Führung für Gruppen: 2,50 Euro pro geführte Gruppe

 

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag 09.00-17.00 Uhr
samstags, sonntags, feiertags 10.00-17.00 Uhr
Montag Ruhetag

 

Kontakt und Anfahrt

www.volkskundemuseum-wyhra.de

Benndorfer Weg 3
04552 Borna


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.