Home  »  News   »   Let’s Meet & Eat in Leipzig! Genuss kennt keine Altersgrenze

News

Let’s Meet & Eat in Leipzig! Genuss kennt keine Altersgrenze

Meet and Eat in Leipzig

Unser Wochenendtipp vom 01. – 03.Juli.

Gutes, leckeres Essen muss nichts mit weißen Tischdecken, Silberleuchtern, Kerzen und vier Gängen zu tun haben. Das STREETFOOD MARKET FESTIVAL im Täuchenthal beweist es mit: 38 Foodtrucks und Streetkitchens. Ob Fleischliebhaber oder Veganer, ob asiatisch oder mediterran. Das Angebot ist aufregend, groß, bunt, lecker und bietet auch für den Kindergaumen spannende Abwechslung. Zudem gibt’s für den Familienausflug in den Leipziger Westen Live Bühnen, Streetart, Food-Workshops und einen Playground für die Kleinen:

Location

Täubchenthal in Leipzig-Plagwitz. Das Gelände des Täubchenthal wird für diesen Zweck extra erweitert.

Eintritt

3 € inkl. 2 € Tasting Coupons
Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt

2 mal 1 EUR werden gegen den Durst eingesetzt und können mit einer Getränkebestellung verrechnet werden.

Vorgeschmack gefällig?

what_to_eat Wie wäre es mit einer Apfel-Paprikaschaumsuppe? Dafür benötigt Ihr:

1 Apfel
1 halbe gelbe Paprika (oder eine ganze gelbe, dafür keine rote)
1 halbe rote Paprika
2 EL Parmesan
1 gehäufter EL Sauerrahm
1 TL Zucker
1 TL Paprikapulver
1 TL Essig
400 ml Wasser/Suppe
Salz, Pfeffer

Für die Suppe wird zunächst eine Gemüsesuppe angesetzt (mit Wurzelgemüse, Kräutern, Salz und Pfeffer). Alternativ kann natürlich auch einen Suppenwürfel verwenden werden (geht ja schneller). Anschließend einfach den Apfel und die Paprika klein schneiden, kurz in etwas Öl anrösten mit Zucker bestreuen und karamellisieren lassen, etwas Paprikapulver darüber streuen, mit Essig ablöschen, kurz umrühren und alles mit den ersten 100 ml Wasser/Suppe in den Smoothiemaker geben und gut durchmixen. Falls Ihr keinen habt, könnt Ihr gleich die 400ml Suppe aufgießen und später pürieren. Anschließend lasst Ihr die Suppe ca 15 min köcheln. Zum Schluss noch den Parmesan und Sauerrahm untergerührt und schlussendlich mit dem Stabmixer ein wenig schaumig püriert.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.