Home  »  News   »   Lernmethoden in der Vorstellung – Teil 2: die Schlüsselwort -Methode

News

Lernmethoden in der Vorstellung – Teil 2: die Schlüsselwort -Methode

Am Samstag ging es um das Lernen von Zahlen und Fakten, heute schauen wir uns an, wie es bei Vokabeln aussieht. Schon irgendwie toll: man lernt doppelt so schnell – egal in welcher Fremdsprache

Die Schlüsselwort-Methode besteht dabei nur aus zwei Schritten: Zuerst wird zu einer neuen Vokabel ein deutsches Schlüsselwort gesucht, das visuell oder akustisch dem Fremdsprachenwort ähnelt. Dann wird zu diesem Schlüsselwort und zur deutschen Übersetzung der Vokabel ein mentales Bild erdacht.

Konkret?

Das Kind soll beispielsweise die englische Vokabel für flower (deutsch: Blume) lernen.
Im ersten Schritt guckt es sich nun das englische Wort genau an und überlegt, an welches deutsche Wort es bei dem Klang oder bei dem Schriftbild der Vokabel denken muss. Vielleicht ein kleiner Floh? Das deutsche Wort Floh ist also in diesem Fall das Schlüsselwort.

Im zweiten Schritt erdenkt sich Ihr Kind ein mentales Bild, was das Schlüsselwort und die deutsche Übersetzung des Wortes gemeinsam beinhaltet. Es könnte sich beispielsweise einen kleinen Floh auf einer Blume vorstellen, der auf dem Blatt sitzt und sich sonnt.

Wenn Ihr Kind nun in einem Vokabeltest das Wort flower übersetzen muss, denkt es an das Bild mit dem Floh auf der Blume und kann es übersetzen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.