Home  »  News   »   Zur Lage der Tagesmütter- und väter in Leipzig

News

Zur Lage der Tagesmütter- und väter in Leipzig

Zur Lage der Tagesmütter- und väter in Leipzig

Letzte Woche berichteten wir in unserem Tagesmutti – Tagesvati-Spezial über die aktuelle Lage der Tagesmütter und -väter. Heute möchten wir Euch weitere Zahlen zur aktuellen Lage mit auf den Weg geben.

  • 2012 werden in Leipzig 2,67 Euro in der Stunde pro Kind bezahlt, sodass den rund 500 Tagespflegepersonen etwa 700 Euro im Monat nach Abzug aller Kosten bleiben
  • neunstündige Betreuung eines Kindes wird seit März 2015 mit 513,32 Euro pro Monat vergütet
  • Sachaufwand (Kosten der Räumlichkeiten, Hygienebedarf, Beschäftigungsmaterial u.a.) beträgt pro Monat und Kind für die neunstündige Betreuung im eigenen Haushalt der Kindertagespflegeperson 113,45 Euro
  • für die neunstündige Betreuung in angemieteten Räumen 129,72 Euro
  • für die neunstündige Betreuung im Haushalt der Eltern 20,83 EuroVorher: Tagespflegepersonen in Leipzig erhielten einheitlich 493,54 Euro pro neunstündige Betreuung eines Kindes für Förderleistung und Sachaufwand.
  • ab 1. Januar 2016 sollen Förderleistung und Sachaufwand dynamisiert werden à Anpassung orientiert sich an der Entwicklung des Verbraucherpreisindexes in Sachsen.
  • nachgewiesene Beiträge zu einer Unfallversicherung sowie die Hälfte der nachgewiesenen Aufwendungen zu einer angemessenen Alterssicherung erstattet
  • auf Nachweis werden die hälftigen Kosten einer Kranken- und Pflegeversicherung erstattet
  • für die Betreuung eines Kindes mit besonderem Förderbedarf im Sinne der Eingliederungshilfe soll die zweifache Sach- und Förderleistung gezahlt werden

http://www.leipzig.de/news/news/ab-maerz-mehr-geld-fuer-tagesmuetter-und-tagesvaeter-geplant/

 

verwandte Artikel