Home  »  Freizeit   »   Ausflugsziele   »   Kunstschule Goldfisch – 3 Fragen an Marion Herzberg

Ausflugsziele News

Kunstschule Goldfisch – 3 Fragen an Marion Herzberg

Natürlich können die Kids tanzen oder Kampfsporteln, viel Spaß macht aber allen auch das Malen. Egal ob im Sommer nackt Füße, Beine, Po und Hände verschönert werden, egal ob Piratenschiffe oder Feentürme, vielleicht auch das Gestalten von Collagen mit Blättern, Stoffresten oder Knöpfen – auf jeden Fall entsteht ein einzigartiges, unverwechselbares Kunstwerk, das dann so manch elterlichen Schreibtisch oder Spint ziert.

Schön, dass es einen Ort gibt wie die Kunstschule Goldfisch, wo die Fantasie Gestalt annehmen darf – in Mal-, Zeichen-, Näh- und Töpferkursen können sich die Kinder und Jugendlichen ausprobieren, frei gestalten, experimentieren und mit Spaß und Stolz ihre Kunst produzieren (selbstverständlich gibt es auch Angebote für die Erwachsenen, die dann nicht minder stolz sein können). Dazu ist der Goldfisch auch schöpferischer Feierort, denn Geburtstage sind ebenfalls in der Tschaikowskistraße möglich.
 

3 Fragen an Marion Herzberg:

 

Seit wann gibt es Sie in Leipzig und was ist Ihre persönliche Motivation?
Was gibt es für Angebote und was ist zu berücksichtigen?

Zur Kunstschule Goldfisch: Im November 2014 habe ich mit großer Freude und unzähligen Ideen die Leitung der Kunstschule übernommen. Diese ist eine private Institution, die ein umfangreiches, hochqualifiziertes künstlerisches Angebot anbietet. Die Kunstschule besteht schon seit mehr als 15 Jahren – und bot ursprünglich nur Kurse für Kinder an. Ich habe das Kursangebot kontinuierlich erweitert, d.h. auch immer mehr Kurse für Erwachsene gegründet. Es finden Mal- und Zeichenkurse, Näh- und Töpferkurse für Kinder, Jugendliche und für Erwachsene statt. Hier im Einzelnen:

Unsere Kleinsten – die „Guppys“ sind drei und vier Jahre jung und kommen alle 14 Tage zum Malen und künstlerischen Gestalten. Die Leitung liegt in der Hand der Künstlerin Franca Franz. Mehr Infos finden Sie hier.

Die Kinder im Alter von fünf bis neun Jahren kommen wöchentlich zum Mal- und Zeichenkurs. Derzeit verteilen sich ca. 40 Kinder pro Woche auf insgesamt 5 Kurse. Diese Kurse sind fortlaufend, d.h. die Kinder kommen meist mehrere Jahre. Viele wechseln auch im Laufe der Zeit in die Gruppe der älteren Kinder.

In den Malkursen entwickeln Kinder im Alter von 5 bis 9 Jahren Motive zu ausgewählten Themen. Ziel ist es, den Umgang mit verschiedenen Papieren und Farben zu erlernen – und ein Gefühl für Bildaufbau, für künstlerisches Denken und für die eigene Kreativität zu entwickeln sowie die Sinne zu schärfen. Mit viel Freude und Begeisterung stellen sich die jungen und jüngsten Künstlerinnen und Künstler den ganz unterschiedlichen Aufgaben. Mal bildet ein Märchen oder eine Geschichte den Hintergrund, mal ein Sprichwort oder ein Gedicht. Malen heißt immer auch: außergewöhnliche Wege betreten! Es soll ums Entdecken, Experimentieren und direktes Erleben gehen. Künstlerisch zu arbeiten bedeutet, dem Zufall eine Chance zu geben und Freiräume zu entdecken. Zudem sind Kinderbilder immer Ausdruck ihrer Empfindungen. Kinder malen, was sie bewegt – diese Ausdruckskraft wird in den Kursen der Kunstschule gepflegt und gefördert. Hinzu kommen aber auch Übungen zum „richtigen“ Sehen, z.B. wenn Menschen, Tiere oder Gegenstände gezeichnet und gemalt werden. Zum Einsatz kommen Bleistifte, Buntstifte, Wasserfarben, Tusche, Aquarellfarben, Plakafarben, Acrylfarben, Kohle, Pastell- und Ölkreide. Neben dem klassischen Malen und Zeichnen kann in diesen Kursen auch gefilzt, getöpfert, gedruckt, mit Papier und Pappe gearbeitet und mit anderen Werkstoffen gearbeitet werden.

Für die Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 15 Jahren gibt es derzeit wöchentlich ebenfalls 5 Kurse, die genau wie die Kurse der Jüngeren, fortlaufend organisiert sind. Alle zehn Kurse liegen in der Verantwortung von mir persönlich. Neben den wöchentlichen Kursen finden in diesen Kursen auch Gespräche mit Künstlern und Besuche Leipziger Künstlerateliers statt.

Seit Januar 2015 findet kontinuierlich ein Zeichenkurs für Jugendliche und Erwachsene statt. Dieses Angebot ist als Kompaktkurs organisiert, d.h. die Teilnehmer buchen Kurse mit einer Laufzeit von 5 bis 10 Wochen. Die Leitung der Kurse hat in den vergangenen Jahren mehrfach gewechselt – IMMER konnten ganz hervorragende Künstlerpersönlichkeiten, teils auch mit internationalem Renommee, dafür verpflichtet werden. Beispielsweise lag 1,5 Jahre die Leitung in der Hand des Künstlers Nabil El Makhloufi (vertreten durch Galerie Rothamel / Erfurt und Frankfurt am Main und Galerie d’art L’Atelier 21, Casablanca). Derzeit ist Klara Meinhardt (Studium in Dresden, Leipzig und Wien, vertreten durch die Galerie Josef Filipp / Leipzig) Leiterin des Kurses. In den Zeichenkursen sind immer Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich auf die Bewerbung an einer Kunsthochschule vorbereiten.

Aus der Zusammenarbeit mit dem Künstler Nabil El Makhloufi ist die Gründung der sogenannten „Marrakesch Akademie“ hervorgegangen. Seit 2017 findet jährlich eine Mal- und Zeichenreise für Erwachsene nach Marokko statt. Dies ist ein Kooperationsprojekt zwischen Nabil El Makhloufi, der Kunstschule Goldfisch und dem Reiseveranstalter Marokko erleben / Hamburg. Die entstandenen Arbeiten werden anschießend in einer eigenen Ausstellung in Leipzig präsentiert. Details und Bilder zu den Reisen sind umfangreich auf der Website der Kunstschule zu finden.

Töpferkurse für Kinder finden alle 14 Tage statt, für Erwachsene wöchentlich. Der Fokus liegt auf der freien künstlerischen Entfaltung bei gleichzeitiger Hilfestellung für alle Vorhaben und Projekte. Es werden alle gängigen keramischen Techniken unterrichtet (Aufbautechnik, Umformung, Aushöhlung, Abdruck, Figur und Kopf). Auch diese Kurse dienen zur Vorbereitung auf künstlerische Ausbildungen, z.B. für die Studiengänge Bildhauerei oder Plastisches Gestalten.

Nähkurse für Kinder (ab 8 Jahren) finden in allen Schulferien statt – Nähkurse für Erwachsene finden zwei Mal pro Woche statt. In allen Nähkursen ist die Teilnehmerzahl auf nur 4 Personen begrenzt, um eine ganz individuelle und hochqualifizierte Betreuung der eigenen Nähprojekte zu gewährleisten. Die Nähkurse werden – wie auch die Töpferkurse – als einzelne Kurse (drei- oder zwei Stunden am Stück) gebucht. Tanja Leydermann, die Nähkursleiterin, ist ausgebildete Maßschneiderin.

Neben den regelmäßigen Kursen finden an den Wochenenden individuelle künstlerische Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene statt. Während der Schulferien bieten alle Dozentinnen und Dozenten der Kunstschule abwechselnd Kunstkurse für Kinder und Jugendliche an. Dafür werden auch neue Themen und Techniken, die in den regulären Kursen nicht umsetzbar sind, entwickelt. Zusätzlich werden regelmäßig Künstler, z.B. der Schauspieler Günter Schoßböck, für Kurse gewonnen.

Und was ist das Besondere?

Die Kunstschule Goldfisch ist eine mit viel Herz und Leidenschaft geführte private Kunstschule für Kinder und Erwachsene.

Mehr Infos

Kunstschule Goldfisch
Tschaikowskistraße 20
04105 Leipzig
Tel: 0171 / 64 25 684

E-Mail: herzberg@kunstschule-goldfisch.de
Homepage: www.kunstschule-goldfisch.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.