Home  »  Beitrag   »   Anfragen und Ideen des Elternrats für 2015

Anfragen und Ideen des Elternrats für 2015

Nachdem sich der Elternrat am 05.02. erstmals in neuer Konstellation getroffen hat, haben wir einige Ideen und Wünsche zusammen getragen und diese anschließend an Herrn Kemp zur Prüfung und Rückmeldung gegeben. Anbei unsere kleine Liste – sofern uns die Antworten schon vorliegen, finden sich diese in blauer Farbe dahinter.

> Klettergerüst ab April spielbereit?
Ja, seit Januar. Allerdings wird das Klettergerüst personalbedingt am Vormittag „bespielt“. Am Nachmittag ist durch das vorhandene Grundstück eine Nutzung leider nur bei doppelter Personalbesetzung möglich, da die Erzieher nicht um die Ecke schauen können. Hier geht es um die Sicherheit der Kinder.

> Wunsch nach Vereinheitlichung der Vorlagen für das Portfolio der Kids, damit gravierende qualitative Unterschiede nicht mehr vorhanden sind.
Hier bitte individuell Portfolio des Kindes anschauen und das persönliche Gespräch suchen (Elternrat: ansonsten besteht noch die Möglichkeit einer schriftlichen Eingabe, aber das halten wir für ein wenig übertrieben!)

> Idee eines kleinen Gartenprojekts für die größeren Kids mit einem Blumenkasten, in dem Blumen oder Gemüse wächst. So können die Kids das Wachsen und Gedeihen beobachten und der Garten ist ein wenig mehr eingebunden. Materialien könnten über den Elternrat beschafft werden.
Wurde bestätigt, eine Dame aus dem Elternrat hat sich auch für die sehr heißen Wochenenden als Gießfee angeboten.

> ein Tag in der Woche, wo jeweils ein Kind sein Lieblingsbuch vorstellt als Wunsch zur Umsetzung für das Merken und Üben der freien Rede.
Aufgrund der unterschiedlichen Entwicklungs- und Altersstruktur der Kinder und den verschiedenen Interessenlagen ist die Umsetzung schwierig. Der Lesepate, der einmal in der Woche kommt, integriert die Kinder individuell. Die Kinder werden innerhalb des Tagesablaufes natürlicherweise mit Merken und freiem Reden konfrontiert.

> Da große Nachfrage der Eltern, Rückfrage zur Hotelnacht* -> ist das wieder machbar, ev. Umsetzung für April, Mai?
Leider gibt die aktuelle Personalsituation und Umstrukturierung der Aufgaben innerhalb der KITA diese Mehrfachbelastung nicht her. Die neue Leitung wird das Thema wieder aufgreifen.
(*Anmerkung für Unwissende: Die Hotelnacht ist eine Nacht, wo die Kinder abends wieder in die Kita kommen, sie essen zusammen Abendbrot und dann darf man zusammen in der Kita schlafen… wie im Hotel eben)

> Fotos der Kids sind im September sinnvoller, wenn man sie im Park machen möchte. Gern einige Fotos ohne dicke Jacke mit schönem Wetter und Grün im Hintergrund.
Ja, wurde bestätigt und wird so für 2015 umgesetzt.

> Allgemeine Frage des Elternrats zu Geschenken an die Kinder: Unserer Meinung nach gern weniger Geschenke, dafür kleine Projekte ganzjährig finanzieren.
Geschenke waren grundsätzlich nur im Rahmen des Budgets geplant und stellen eine Ausnahme dar. Die finanzielle Situation der Einrichtung „ermöglicht gerade keine großen Sprünge“, es gab nur Weihnachtsgeschenke im Jahr 2014. Zum Zuckertütenfest ist eine Zuckertüte für jedes Kind vorgesehen. (klein und mittel)

Feste

> Anfrage zu einem Sommerfest mit sportlichen Wettkämpfen im Park mit Picknick als Wunschvariante mit Eltern und Großeltern – Vorschlag: Eltern bringen Essen und Decken, Kita für das Equipment von Spiel und Sport zuständig, einzelne Eltern können dann Eierlauf, Sackhüpfen etc. betreuen (Juni, ab 15:00 Uhr, Anmerkung: städtische Erlaubnis des Grünflächenamts und Ordnungsamts nicht notw.)
Nach Rücksprache mit den Erzieherinnen leider nicht möglich, da noch viele Kids erfahrungsgemäß 15:00 Uhr noch in der Betreuung sind, der Park in dieser Jahreszeit sehr überlaufen ist und somit die Verantwortung zu groß ist. Auch ein verspäteter Anfang würde die Situation nicht entspannen. Park leider abgelehnt auch für Schulabgängerfeier (Zuckertütenfest) – Vorschlag: Zuckertütenfest im Garten bleibt als Termin gesetzt, Omas und Opas sind herzlich willkommen.

> Ein Herbst- Erntedankfest mit Lampionumzug avisiert für Oktober, dabei könnten Lampions in der KiTa gebastelt werden. Umzug mit Eltern, damit jedes Elternteil auf sein Kind achten kann.
Ja, Lampions werden in der Kita gebastelt und auf das Thema eingestimmt. Die Eltern, die das möchten, treffen sich und laufen dann gemeinsam mit den Kids und den Lampions durch den Park. Die Erzieherinnen begleiten dies auf Freiwilligenbasis.

> Gern ein Weihnachtsfest wie 2014!
Gern nochmal an die neue Leitung herantragen.

Sonstiges

> Kooperation Zoo angefragt mit einem kleinen Patentier d.h. die Kita übernimmt die Patenschaft für ein kleines Tier wie Hase oder Schildkröte und die Kids bekommen, finanziell unterstützt vom Zoo, die Möglichkeit, dieses regelmäßig zu besuchen.

> Rückfrage Sportvertrag
Miete für Sportraum ist individuell vereinbart, Rechnungsstellung direkt von der Eigentümerin an Outlaw, Outlaw bittet deshalb in Folge um die Begleichung der entsprechenden Rechnung durch die Eltern.

> Rückfrage Sauna…?
Wird es nicht mehr geben!