Home  »  News   »   Inspirationen zum Spielen und Beschäftigen – Teil 9

News

Inspirationen zum Spielen und Beschäftigen – Teil 9

Hefetiere backen

 
Es ist kalt und nass, da will man niemanden vor die Tür schicken. Umso wichtiger, dass es auch spannende und fantasievolle Angebote für daheim gibt. Hier unsere Ideen für das Wochenende (und darüber hinaus)
 

Hefetiere backen
 
Fast jedes Kind mag backen. Wenn es ganz einfach geht und man wirklich alles mit dem leckeren Hefeteig machen kann, umso besser. Dabei braucht es gar nicht viel:
Hefeteig – Zutaten für 1 Backblech:

  • 500 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Würfel (42 g) frische Hefe
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 100 g weiche Butter oder Margarine
  • 2 Eier (Größe M)

 

Los geht’s

Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. In die Mitte eine Mulde drücken.

Hefe und 5 EL lauwarme Milch verrühren, in die Mehlmulde geben und mit etwas Mehl vom Rand verrühren.

Den Vorteig an einem warmen Ort zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.

Fett, Eier und übrige Milch zum Vorteig geben und zunächst mit dem Mixer und dann mit den Händen, zu einem glatten Teig verkneten.

Den Hefeteig an einem warmen Ort zugedeckt 30 Minuten gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Weil der Hefeteig dafür ordentlich Sauerstoff benötigt, die Schüssel nur mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken, nicht verschließen!

Und dann werden Schnecken, Häuser, Männchen oder leckere Brioche draus. Auf jeden Fall wird keiner verhungern.

Kerzenwachsbilder
 
Ihr braucht:

  • weiße Kerze(n)
  • Papier
  • Wasserfarben
  • Föhn

 
Und dann können die kleinen und großen Künstler loslegen:

Auf dem Blatt Papier viele Wachstropfen verteilen. Danach mit einer hellen Wasserfarbe anmalen (zum Beispiel gelb). Dann das Blatt trocken föhnen (nicht zu nah mit dem Föhn an das Papier, damit das Wachs nicht schmilzt). Dann wieder Wachstropfen auftragen. Mit einer dunkleren Wasserfarbe das ganze Blatt anmalen und wieder trocken föhnen.

Nach Lust und Laune aufhören oder eben noch zwei bis dreimal wiederholen. Wichtig: die Farbtöne sollten dabei immer dunkler werden.

Zum Schluss das geföhnte Blatt auf eine Zeitung legen, zwei Lagen Zeitungspapier darüber, noch eine Lage Backpapier darauf legen und darüber bügeln. Vielleicht auch die Zeitungslagen noch einmal austauschen, um das Wachs richtig aufzusaugen.

Zum Schluss gibt’s wunderbare Pünktchenkunstwerke, die gleich als Weihnachtskarte oder für die Laterne herhalten können…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.