Home  »  News   »   Familie und Leben   »   Hilfe, Gift!

Familie und Leben

Hilfe, Gift!

Der Sommer ist schön, aber mit den vielen Pflanzen und Sträuchern gibt es auch wieder viele Beeren und andere Versuchungen. Kinder probieren und testen. Da wird der Pilz angeleckt und die Beeren wanderen fix in den Mund. Aber auch die bunten Pillen von der Omi können verführerisch sein oder andere bunte Flüssigkeiten, die nicht zum Verzehr geeignet sind.
 

Was also tun, wenn es schon passiert ist? Und was sollte man auf keinen Fall tun?

 

  • 01Milch hilft nicht. Die Geschichte, dass Milch die Wirkung eines Giftes abschwächen kann, ist leider unwahr. Bei fettlöslichen Giftstoffen kann die Milch sogar die schädliche Wirkung noch unterstützen. Deshalb: Hände weg!
  • 02Salzwasser trinken ist eine bekannte Methode, jemanden zum Erbrechen zu bringen. Doch bei Kindern sind Salzrückstände lebensbedrohlich, d.h. wenn nicht alles ausgebrochen wird, ist das noch gefährlicher. Bitte: kein Salzwasser!
  • 03Ähnlich verhält es sich mit dem „Finger in den Mund“. Ja, Erbrechen wäre sinnvoll. Doch viele Flüssigkeiten können dabei in die Atemwege gelangen und dann Atemnot oder weitere Verätzungen hervorrufen.
  • 04Beeren und Blätter sind noch beim Kind, aber es kaut schon? Dann schnell raus aus dem Mund und unbedingt die Reste aufheben und schnell mit zum Arzt nehmen, damit dieser analysieren kann.
  • 05Sofort den Giftnotruf wählen, auch wenn das Kind noch keine Symptome zeigt. Hier ist Vorsicht besser als Nachsicht, denn vor den ersten Anzeichen einer Vergiftung kann viel schneller geholfen werden.
  • 06Gibtnotrufnummer am besten gleich an die Pinnwand.
  • 07In der Hausapotheke sollte unbedingt Kohle und Entschäumer mit dem Wirkstoff: Simeticon vorhanden sein, da diese beiden Mittel häufig vom Experten empfohlen werden.

 

Gibtnotrufnummer für die Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thürungen und MeckPomm:

Tel. 0361 / 730 730 (24 h am Tag, 365 Tage im Jahr)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.