Home  »  News   »   Schule   »   Grundschüler dürfen nicht mit dem Fahrrad zur Schule

Schule

Grundschüler dürfen nicht mit dem Fahrrad zur Schule

In der Tat, statt umweltfreundlichem und sportlichem „in-die-Pedale-treten“ gibt es in Magdeburg eine Schule, die rigoros das Fahrrad für Erstklässler verbietet.
 

Wir dürfen nicht riskieren, dass Kinder, die noch nicht ausreichend sicher auf dem Fahrrad sind und die auch in den ersten Monaten den Weg zur Schule erst einmal richtig kennenlernen müssen, hier gefährdet werden

 
zitiert die Regionalzeitung Schuldirektorin Gabriele Krappatsch. Damit folgt Frau Krappasch einer Empfehlung des ADAC, der feststellt, dass Kinder erst nach einer sog. schulischen Fahrradprüfung (generell 3. oder 4. Klasse) am Straßenverkehr teilnehmen sollten. Vor allem der Autoverkehr führt zu einer vermehrten Gefährdung. Mit dem Verbot soll diesem Rechnung getragen werden?
 

Wirklich? Echt?

Fragt man sich da – schließlich fahren Kinder oft mit ihren Eltern zur Schule und natürlich nur dann, wenn man als Mama und Papa ein gutes, verlässliches, sicheres Gefühl hat. Zudem sind die oft fehlenden Fahrradwege in Städten ein viel größeres Problem, denn es gibt keinen gesicherten Bereich für die Zweiräder. Auch der Deutsche Fahrrad-Club Magdeburg (ADFC) kritisiert die Entscheidung der Schule:
„Ist das erst gemeint?“, fragt der Verein auf Twitter. „Die Kinder werden durch Autos gefährdet und man verbietet das Radfahren? Wann kommt das Verbot, dass die Kinder auch nicht zu Fuß kommen dürfen? #MehrPlatzFürsRad.“

Zudem dürfen rein rechtlich Schulen keine Radfahrverbote aussprechen. Die Entscheidung, das Kind mit dem Fahrrad zur Schule fahren zu lassen, liege ausschließlich bei den Eltern. „Hinzukommt, dass die Radfahrprüfung keine vorgeschriebene Erlaubnis zum Fahren eines Fahrrads ist. Ebenso wenig darf die Schule Kindern vorschreiben, einen Helm zu tragen“, erklärt der Fahrrad-Club.
 
Jedes Kind lernt individuell Fahrrad fahren. Es ist altersunabhängig dazu fähig, wenn es folgendes kann:
 

  • das Gleichgewicht halten

  • das Fahrrad abbremsen

  • den Bremsweg einschätzen

  • die Spur halten und die Hand zum Abbiegen ausstrecken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.