Home  »  News   »   Familie und Leben   »   Gggrrrr – los geht die Monsterparty!

Familie und Leben

Gggrrrr – los geht die Monsterparty!

Darfs ein wenig bunter Gruselspaß sein?

Klar. Schließlich gibt es ja auch liebe Monster, Schleimmonster, Krümelmonster, Monsterbabys….. für jeden das Seine. Los geht’s mit Monstereinladungen. Dafür einfach einen Pappteller mit bunter Farbe (Acryl) anstreichen und aus weißem Papier große Kulleraugen ausschneiden und platzieren – einfach, zweifach oder dreifach. Dann kann das Papptellermonster mit Edding beschrieben werden.
Gleiche Herangehensweise gern auch bei der passenden Geburtstagsgirlande.
 

 

Und dann werden die kleinen und großen Monster auf der Party willkommen geheißen. Zur Begrüßung: bitte einmal laut alle zusammen Brüllen, damit das Thema klar ist und danach ab zur montermäßigen Geburtstagstafel mit Platzdecken, die zumindest ein paar Krümel auffangen und Monstermuffins. Dafür einfach normale Muffins mit farbigen Streuseln bedecken und Kulleraugen einfügen.
 


 

Und danach? Ab zum Spielen zum Beispiel bei Monsterweitwurf. Dafür einfach einen großen Karton farbig anmalen, Mund ausschneiden und große Augen aufkleben. In unserem Bild krabbeln noch Babys durch, aber eigentlich sollten Bälle rollen. Jedes Kind hat 5 Versuche und muss das Maul treffen.

 

 

Büchsen werfen ist natürlich auch toll. In unserem Fall sind die Büchsen aber als Monster angemalt, befinden sich auf dem Vormarsch und müssen von den Partygästen unbedingt mit Sockenknäulen bekämpft werden.

Auch eine Monsterspur, die für die Kinder draußen vorbereitet ist, wird mit Spannung und Spaß verfolgt. Dafür einfach Monsterbilder ausdrucken und an Laternenmasten oder Häuserwänden kleben. Am Ziel landet man in einer Monsterhöhle, wo ein kleiner Schatz versteckt ist.

Übrigens, wenn die Monsterspur kostümiert verfolgt werden soll, helfen einfach große Papierbeutel aus dem Supermarkt. Diese kann jedes Kind individuell bemalen und sich die Augenlöcher (mit oder ohne Hilfe) ausschneiden und flupps, auf den Kopf setzen – schon darf man sich noch einen gruseligen Namen aussuchen und ist selbst ein kleines Monster.
 

Was sonst noch bei der Dekoration und beim Thema helfen kann:

32 Teile mit Servietten, Bechern und Tellern
 

Monsterringe als kleines Präsent
 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.