Home  »  Freizeit   »   Bücher & Film   »   Erdmute von Mosch: „Mamas Monster“

Bücher & Film

Erdmute von Mosch: „Mamas Monster“

mamas_monster

Nicht immer ist bei Mamas alles Friede, Freude, Eierkuchen. So kann sie auch vom Depressions-Monster, das Gefühle klaut, heimgesucht werden. Unglaublich, aber wahr. Seitdem Rieke endlich weiß, was mit Mama los ist, geht es ihr gleich besser. Dieses zauberhafte Bilderbuch ist das erste zum Thema und ermöglicht Eltern, Großeltern und Erzieherinnen in zarten Bildern zu erklären, was eine Depression ist. „Mama, bist du böse auf mich?“ will die kleine Rieke beispielsweise von ihrer Mutter wissen, die seit Tagen nur noch müde im Bett oder auf dem Sofa liegt und keine Lust zum Spielen hat. Rieke ist traurig und fühlt sich schuldig, weil sie denkt, sie hat was falsch gemacht. Aber das hat sie nicht. Ein wunderbares Buch für eine Krankheit, die nur schwer zu erklären ist.

Mamas Monster: Was ist nur mit Mama los?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.