Home  »  News   »   Entwicklung von Selbstbild und Weltbild eines 3-Jährigen – Teil 2

News

Entwicklung von Selbstbild und Weltbild eines 3-Jährigen – Teil 2

Das Leben ist groß, bunt, spannend und seit der Geburt hat sich das Lebensumfeld, was zuerst ganz klein und begrenzt war, immer mehr erweitert. Es gibt viel zu entdecken und zu erforschen – gemeinsam mit den Eltern und der Familie. Aber was genau sind die Erfahrungen, die so bedeutend und wichtig sind, dass sie auf keinen Fall fehlen dürfen? Diese Liste mit sechsunddreißig Punkten zeigt es…

Ersten Teil verpasst? Hier geht’s zum Beitrag.

  • 13Sich einfach mal dreckig machen: Es braucht Erde, Wasser, Matsch – und dann geht‘s einfach los!
  • 14Vorlesezeit: Man kann Kindern nicht zu viel vorlesen. Geschichten gemeinsam erleben – das tut nicht nur der Eltern-Kind-Bindung, sondern auch der Sprachentwicklung gut.
  • 15Tiere: Kinder und Tiere sorgen immer wieder für Verzückung und für manche herzerfrischende Situation. Kinder lieben Rollenspiele, wollen gern Löwe, Hund oder Katze sein… Auch Besuche im Zoo oder auf dem Bauernhof sorgen für große Begeisterung – besonders bei den tollen Tierlauten. Tiere sind einfach unerschöpflich und man lernt mit ihnen schmusen, sich umeinander zu kümmern und auch den Respekt für etwas Abstand.
  • 16Hinfallen: Kinder lieben es, sich auszuprobieren, aber manchmal ist man eben zu stürmisch. Sie stolpern, fallen hin, haben Schürfwunden und blaue Flecke. Dann hilft es getröstet zu werden bevor sie weiterrennen und weitertoben.
  • 17Baumeister sein: Einen großen Turm aus Bausteinen bauen… bis zum Himmel, so hoch…
  • 18Baustellen beobachten: Kräne, Bagger, Radlader, etc. Kinder lieben Baustellen und deshalb sollen sie ruhig zuschauen, ein paar Minuten innehalten und einfach nur beobachten.
  • 19Küchenfächer ausräumen: Die Küche ist ein magischer Ort, denn da halten sich die Eltern auch oft auf. Von dort gibt es leckeres Essen und generell sind alle Gerätschaften und das Geschirr einfach zu spannend und laden zum Spielen ein.
  • 20Pflanzen und Garten: Nein, Obst und Gemüse wächst nicht im Supermarkt und es braucht Zeit, damit alles wächst und gedeiht. Deshalb ist es eine super Erfahrung für alle Kinder und es braucht nicht mehr als einen Blumentopf!
  • 21Fotos: Fotos ansehen, sich selbst ansehen als Baby, alles, was man bisher erlebt hat und dazu erzählen. Eine große Freude für alle…
  • 22Hoppe, Hoppe, Reiter und Auskitzeln: Einfach wunderbar.
  • 23Mit anderen Kindern spielen und neue Freunde finden: Kinder brauchen Kinder – deshalb sollten sie so viel wie möglich miteinander spielen und einander entdecken. Hier werden Freundschaften geschlossen, die ein Leben lang halten können….
  • 24Blumensträuße: Hier kommt die Sammelleidenschaft, die Farben und der herrliche Geruch zusammen, um dann stolz zu Hause ein Stückchen Natur auf den Tisch zu stellen…

 
Und morgen? Gibt‘s die letzten 12 Punkte, die für einen kleinen 3-Jährigen Menschen für seinen Selbstwert einfach wichtig sind…

verwandte Artikel