Home  »  Freizeit   »   Ausflugsziele   »   Ein Führerschein mal anders – Der Alpakaführerschein

Ausflugsziele

Ein Führerschein mal anders – Der Alpakaführerschein

Willkommen im Erlebnispark Paaren zu einer etwas anderen Art des Führerscheins. Wir waren bei diesem einmaligen Erlebnis für Klein und Groß dabei und haben den Alpakaführerschein absolviert.

Alpakas schenken uns nicht nur hochwertige Wolle in deren Kleidung wir uns heimelig und geborgen fühlen, sondern auch Freude, Liebe, Kraft und Mut. Ebenso die 5 Alpakas, 5 Guanakos und die weitere Vielzahl an vom aussterben bedrohten Nutztierrassen des Paarener Erlebnisparkes. Dort gibt es nicht nur die Möglichkeit für alle Altersklassen, viel zu erleben, sondern auch einmal in Ruhe und Gelassenheit die Natur genießen zu können.

 

Wir machen den Alpakaführerschein

Um nun zum zertifizierten Alpakaführer zu werden, benötigen wir zunächst nichts weiter, als festes Schuhwerk und Kleidung, die auch dreckig werden darf. An der Anlage angekommen freuen wir uns, alles über die Alpakas und Guanakos zu erfahren. Wir lernen durch die Praxis im Stall und auf der Weide wichtiges über den richtigen Umgang mit den Tieren und ihre Haltung. Wir dürfen die Alpakas mit Futter versorgen und sogar frisieren. Nach wunderbaren zwei Stunden bei den flauschigen Tieren folgt dann eine gemütliche Nachmittagspause inklusive Tee/Kaffee und belegten Brötchen. Selbstverständlich haben wir alle den Alpakaführerschein bestanden :).

Geeignet ist der Alpakaführerschein für alle kleinen Gruppen von kleinen und großen Kinder zwischen 5 und 65 Jahren. Das lohnt sich übrigens ebenfalls als erlebnisreiche Geburtstagsparty-Idee. Solltet ihr nun Lust haben, den Alpakaführerschein selbst mal zu absolvieren, kontaktiert gerne Ulrike Winter und vereinbart mit ihr einen Termin. Auch das Preisangebot könnt Ihr bei ihr anfordern. Bei Starkregen oder ähnlichen Wetterbedingungen kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden und es wird ein neuer Termin vereinbart.

Von Leipzig müsste man, mit Pullerpausen für die Kids, ungefähr 2 1/2 Stunden Fahrzeit einplanen.

 

Über die Alpakas

Wer sich alles über Alpakas von Frau Winter erzählen lassen möchte, überspringt diesen Teil und kontaktiert sie direkt für ein tierisches Abenteuer mit den flauschigen Vierbeinern. Für alle Anderen hier ein wenig Hintergrundwissen. Das Aplaka gehört zur Familie der Kamele. Besonders bekannt sind die Tiere für ihre warme und sehr weiche Alpakawolle, die neben Seide und Kaschmir zu den kostbarsten Geweben der Welt zählt.  In Südamerika wird sie sogar als das „Vlies der Götter“ bezeichnet. Das Fell der Alpakas ist von Natur aus sehr lang. Ihre Oberlippe ist vorne gespalten- so können die Tiere leicht Gras und Blätter abrupfen. Unter ihren Hufen besitzen Alpakas außerdem ein weiches Sohlenpolster, mit dessen Hilfe sie auch an steilen Berghängen problemlos klettern können. Bei guter Haltung können die Tiere bis zu 25 Jahre alt werden.

Der Unterschied zwischen Lamas und Alpakas ist nicht allzu groß. Sowohl Lamas als auch Alpakas wurden von den antiken Inkas domestiziert und haben seither unterschiedliche Funktionen und Aufgaben. Alpakas werden zur Fasergewinnung gehalten, um die wertvolle Wolle zu erhalten. Die wesentlich größeren und schwereren Lamas dagegen sind Lastentiere. Zudem stammen die Lamas von den Guanacos ab, während Alpakas von den zierlicheren Vicunjas abstammen.

Mehr Wissen zu den Alpakas wird Euch beim Führerschein von Ulrike Winter vermittelt.

Wir wünschen viel Erfolg und viel Spaß 🙂

 

Kontakt

Mobil: 0152-33 80 55 80
E-Mail: u.winter@mafz.de
Internet: www.erlebnispark-paaren.de/

Anschrift
Gartenstraße 1-3
14621 Schönwalde-Glien


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.