Home  »  News   »   Deutschland braucht Tausende neue Schulen

News

Deutschland braucht Tausende neue Schulen

Laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung würde mit einem großen Schüler-Boom gerechnet, auf den das Land nicht vorbereitet sei. Der Rückgang der Schülerzahlen sei vorbei. Gründe dafür sind steigende Geburtenraten und Zuwanderungen.

Im Jahr 2025 werden voraussichtlich 8,3 Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland zur Schule gehen. Das seien gut 300.000 Schüler mehr an den allgemeinbildenden Schulen als vor zwei Jahren. Die Kultusministerkonferenz geht bisher für 2025 nur von 7,2 Millionen Schülern aus.

Mit diesem Schüler-Boom hat kaum jemand gerechnet. Jetzt besteht enormer Handlungsdruck. Viele Bundesländer müssen komplett umdenken“, sagt Jörg Dräger, Vorstand der Bertelsmann Stiftung. Allein die Grundschulen bräuchten bis zum Jahr 2025 25.000 zusätzliche Lehrer. Zeitversetzt erreichten die starken Jahrgänge auch die weiterführenden Schulen. Dort würden 2030 dann zusätzlich 27.000 Lehrer benötigt.

Die Schätzung erhebe jedoch keinen Anspruch darauf, die künftige Entwicklung „akkurat vorherzusagen„, erklärte Stiftungs-Vorstand Dräger im Vorwort zu der Studie. Sie solle ein Anstoß sein, bisherige Planungen zu überdenken und auch regelmäßiger zu überprüfen.

verwandte Artikel