Home  »  News   »   Familie und Leben   »   Bitte liebe Eltern, nicht zu stark kontrollieren

Familie und Leben News

Bitte liebe Eltern, nicht zu stark kontrollieren

Bitte liebe Eltern, nicht zu stark kontrollieren

Die meisten Eltern wollen ihren Knipsen die besten Voraussetzungen für ein glückliches und erfolgreiches Leben bieten- so werden sie behütet und stets gefördert. Genau das führe aber zum Gegenteil, betont das University College in London.

Eine aktuelle britische Studie bestätigt, dass die dauerhaft starke Kontrolle durch die Eltern bei Kindern zu dauerhaften Schäden führen kann. Diese könnten sogar mit traumatischen Ereignissen, wie dem Verlust eines geliebten Menschen, gleichgesetzt werden.
Die Forscher befragten 5362 Menschen seit ihrer Geburt im Jahre 1946 regelmäßig nach ihrem Wohlbefinden und ihrer Beziehung zu ihren Eltern. Jetzt, 69 Jahre später, konnten sie die Studie mit 2000 Teilnehmern abschließen. Kids, die wenig selbst entscheiden können und die Eltern sich zu stark in ihre Privatsphäre einmischen, haben im späteren Erwachsenenleben oft einen schlechteren geistigen Gesundheitszustand. Auch 69 Jahre später sind die negativen Effekte bei den Betroffenen zu spüren.

Selbstbestimmt aufgewachsene Kinder sind auch im Erwachsenenalter viel glücklicher, bestätigen die Wissenschaftler. Entscheiden sind die intensiven emotionalen Bindungen, welche die Kids stark machen und ihnen ein Selbstbewusstsein schenken. Auch Autorin Dr. Mai Stafford verdeutlicht mit ihren Worten, was die Eltern glücklicher Menschen besonders macht:

 „Wir haben herausgefunden, dass die Kinder von warmherzigen und gesprächsbereiten Eltern eine größere Zufriedenheit mit ihrem Leben und ein stärkeres Wohlbefinden während der frühen, mittleren und späteren Erwachsenenzeit aufwiesen.“

Also lasst Euren Kids eigene Entscheidungen und fördert nicht ihre Abhängigkeit.

Schaut Euch hier das Video zum Thema an:

http://www.huffingtonpost.de/2015/09/05/eltern-kontrolle-kinder-schaeden_n_8093260.html?ncid=fcbklnkdehpmg00000004


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.