Home  »  Bücher   »   Adler-Buchempfehlung und Kulturjurte in Leipzig

Bücher

Adler-Buchempfehlung und Kulturjurte in Leipzig

Heute kann man entspannt auf der Wiese liegend mit den Kindern kühle Brause genießen und vielleicht den Booten am Karl-Heine-Kanal hinterher schauen… Man könnte aber auch die Kulturjurte besuchen. Kulturjurte? Noch nie gehört… Das ist eine Art mongolisches Nomadenzelt, was frei und ungebunden durch die Stadt zieht und als Oase inmitten des Alltags zum Verweilen einlädt – mit wechselndem Programm und Aktionen. Heute im Lene-Voigt-Park zu Gast und mit dem Theam Mittelmeer unterwegs – d. h. mit Musik, Upcycling-Boote-Bauen, LeBab-Turm-Bau-Challenge, Liegestuhl-Bau und einer Wasserspielstraße für die Kleinen.

Und für wen das keine richtig runde Sache ist, der hat dann ja immer noch das Buch, was man vorlesen kann. Unser Tipp: Der Adler, der nicht fliegen wollte von James Aggrey. Die Geschichte eines Adlers, der bei den Hühnern groß wird und nicht seiner Bestimmung folgt/folgen kann….

Aber was heißt „Adler sein“ für Dein Kind? Finde es heraus…

 


Der Adler, der nicht fliegen wollte

Tags

verwandte Artikel

  • 21.09.2017

    Zwillinge? Ja, Zwillinge…. Teil 1

    Jede Schwangerschaft, in der Sie mehr als ein Kind erwarten, wird Ihr Arzt/Ihre Ärztin als Risikoschwangerschaft einstufen. Aber das bedeutet nicht zwangsweise, dass Sie mit...

  • 20.09.2017

    Brigitte Blobel: "12 erste Male"

    \"Ein richtig gutes, einfühlsames, offenes Buch, das man allen jungen Menschen ins Buchregal stellen sollte.\"(Buchkultur) Passend zu unserem gestrigen Thema empfehlen wir heute...